Montag, 11. März 2013

Wie ich auszog ein BILLY-Regal zu kaufen und nun einen Regenbogen im Zimmer hab

Hallo ihr Lieben,

passiert euch das auch manchmal: Ihr habt auf einmal eine absolut geniale Idee und könnt dann auf keinen Fall auch nur einen Tag länger warten sie in die Tat umzusetzen?
Also, mir passiert das leider ständig. Ich habe wirklich das Gefühl, dass ich mein "Instant-Gratification-Syndrome" vielleicht mal therapieren lassen, zumindest aber kurieren sollte, aber ehrlich gesagt erfreue ich mich gerade noch zu sehr am Ergebnis meiner letzten absolut genialen Idee ;o)


 Beim Blick in mein Zimmer dachte ich letztens auf einmal: Meine armen Bücher fliegen überall rum und haben überhaupt keinen richtigen Platz um so richtig zur Geltung zu kommen...ICH BRAUCHE EIN NEUES, GROßES BÜCHERREGAL! Jetzt! SOFORT!!!
 

Klar, ich hab kein Auto und eigentlich auch kein Geld, aber...JETZT! SOFORT!
Das MUSS einfach sein!
Ich hätte wahrscheinlich irgendjemanden finden können der irgendwann mit mir ein Regal kaufen fährt, aber eben nicht sofort! Also hab ich meine lieben Freunde Blonde und ...Ginger (? hihi, ich nenn sie mal so) gefragt, ob sie nicht mal wieder Lust auf ein Frühstück (und vielleicht ein gaaaanz kleines bisschen Shoppen) bei IKEA hätten. JA, hatten sie! Auf die beiden ist wirklich Verlass bei solchen Unterfangen :)

Ich weiß nicht, wieviel ich euch erzählen sollte...sagen wir so: Wir verbuchen den Tag unter der Kategorie "Große Abenteuer". Wisst ihr wieviel so ein Billy-Regal wiegt und wie un-stark ich bin?
Wusstet ihr, dass man ein 2-Meter-Paket problemlos aufrecht in einem Bus hinstellen kann?
Yeah! Wir haben das Monstrum (gut, es war kompakt verpackt, aber eben auch echt schwer und 2 Meter lang) vom IKEA in 2 Linienbussen zu mir vor die Haustür transportiert - irgendwie. Gut, für die 20+ Treppen reichte dann die Kraft einfach nicht mehr, aber dafür kam unser persönlicher "Knight in shining armor" vorbei und hat uns noch auf den letzten Metern geholfen. Wahnsinn! 

Und dann hab ichs noch nicht mal gleich sofort aufgebaut, sondern musste bis zum nächsten Tag warten, als dann eine andere Freundin mit beim Aufbau helfen konnte. Hihihi, dafür gings dann aber super schnell und wir haben auch noch mein Zimmer ein bisschen umgestellt und vor allem dann gleich die Bücher eingeräumt.

Ich habs jetzt einfach mal gewagt und eine Bücher-Sortier-Variante ausprobiert, die ich in letzter Zeit ein paar Mal im Internet gefunden hab: Nach Farben! Ich bin mit dem Ergebnis wirklich sehr zufrieden. Genau so hatte ich mir das vorgestellt. Die Bücher kommen super zur Geltung und das Regal wird gleich noch zum stylischen Raum-Accessoire :) Natürlich muss man, wenn man nach einem bestimmten Buch sucht, wissen welche Farbe der Buchrücken hat. Aber ich hab ja jetzt auch noch keine ganze Bibliothek und das Suchen sollte schnell gehen.




Wie findet ihr die Regenbogen-Sortierung? Wie bewahrt ihr eure Bücher auf?


Machts gut,

eure Black

Kommentare:

  1. Das sieht ja super aus ! :) Eine tolle Idee, die mir auch mal hätte kommen können ;D Bei mir im Bücherregal sieht es recht wüst aus. Vor allem weil: zu viele Bücher auf zu wenig Platz. Und dabei leihe ich auch schon sehr sehr viel in der örtlichen Bibliothek. Da sowieso mal eine Neusortierung notwendig ist werd ich vielleicht auf dein Regenbogen-System zurück greifen. Gefällt mir echt gut :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich weiß genau was du meinst. Genau so sah es bei mir vorher auch aus.
    Verrückt! Das geht aber auch immer so schnell...gerade erst hatte man nur ein paaaar Bücher im Regal stehen und schwups... ;)
    Bin gespannt wie dir das System dann bei deinen Büchern gefällt - kannst ja gern dann mal ein Foto posten :)

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht echt toll aus, muss ich unbedingt auch mal pobieren. Allerdings müsste dafür ein neues Regal her...hm :D

    AntwortenLöschen